Zeitzeugeninterviews

"Im Schloss haben sie Lagerfeuer mit vergoldeten Sesseln gemacht"

Nach dem Krieg herrschte ein großes Chaos. Die Amerikaner hatten das Schloss belagert. | Mehr lesen
Autor: Hiltrud Frühauf
Quelle: Name bekannt
Ort: Gemeinde Haimhausen
Zeitzeugeninterviews

Der erste Bürgermeister in Haimhausen

Der Bürgermeister wurde von den Amerikanern eingesetzt. Es war eine schwierige Aufgabe. Dazu gehörte auch, die vielen Flüchtlinge unterzubringen. | Mehr lesen
Autor: Hiltrud Frühauf
Quelle: Pallauf K. Pallauf Johann
Ort: Gemeinde Haimhausen
Zeitzeugeninterviews

Erinnerungen an die Zwangsarbeiter, den Todesmarsch und den Haimhauser Schlossmarkt

Abends nach der Stallarbeit spielte die damals achtjährige Zeitzeugin oft mit dem russischen Zwangsarbeiter "Fang-den-Hut". Wenn der Russe sagte, dass er jetzt gehen müsse, weil sonst der Aufseher schimpfen würde, bat sie ihn immer: "Toni, noch eins, noch eins!" | Mehr lesen
Autor: Hiltrud Frühauf
Quelle: Name nicht genannt
Ort: Gemeinde Haimhausen
Zeitzeugeninterviews

Vertreibung und Neuanfang

Die Menschen in Dunakömlöd (Ungarn) bekamen ein Dokument ausgehändigt, mit der Anordnung, dass sie nach Deutschland ausgewiesen werden sollten und nur sechzig Kilogramm Gepäck mitnehmen durften. Zwei Wochen lang dauerte der Transport. Dann kamen sie in Dachau an. | Mehr lesen
Autor: Hiltrud Frühauf
Quelle: Anton Baldauf
Ort: Gemeinde Haimhausen